MX1

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

  
/ /
 

MX1

MX1

Der MX1 ist die Basisstation der ZIMO Welt. Es enthält die Elektronik zur Erzeugung der Digitalspannung in den Formaten DCC, Motorola und ZIMO. Weiters ist das Gerät Programmer und PC Interface. Die Detaillierten Daten finden sich am ZIMO WEB.   The MX1 is the central unit for the ZIMO system. It generates the digital signal for the tracks in DCC, Motorola and ZIMO Format. It is a programmer comes with connectors for PC usage. Please check the ZIMO WEB for detailed specs.
Vom MX1 gibt es 3 Bauarten
  1. Die Ursprüngliche Ausführung mit rundem DIN-Stecker an der Geräterückseite und Schalter
  2. Wie 1. aber ohne Schalter, der CAN Bus hat RJ11 Stecker
  3. Die neue Ausführung MX1/2000 mit dem besseren Display

Die 1. Variante konnte nur ZIMO Datenformat. Die Variante 2 beherrschte alle 3 Formate. Diese Bauform gibt es als MX1/N nur Motorola und DCC oder als MX1/Multi alle drei Protokolle.

Die neue Ausführung MX1/2000 kann kein ZIMO Datenformat mehr. Die Vorteile des MX1/2k sind ein aussagekräftigeres Display und die Möglichkeit die Firmware über die Serielle Schnittstelle nachzuladen.. Weiters stehen mehr Eingänge für Pendelzugsteuerungen und einen NotAus Eingang zur Verfügung. Die Größeren Rechner Kapazitäten des MX1/2k werden wahrscheinlich Voraussetzung für den Betrieb aller Funktionen am geplanten MX3 sein.

  AFAIK there a 3 three versions of the MX1
  1. The original version with the round DIN connector and a switch on the rear side
  2. similar to 1. but with RJ11 connectors.
  3. The new MX1/2000 with has a bigger display.

The first one was designed for ZIMO data format. Variant 2 was available as MX1/N for DCC and Motorola. The MX1/Multi was able to cope with all 3 formats.

The new version MX1/2000 is not able to generate the old proprietary ZIMO data format. The advantages of the new MX1/2k is a better display, downloadable firmware and a bunch of auxiliary inputs. One can be used as a emergency off input. The newer design of the MX1/2k might be necessary to use all features of the planned MX3.

SW Rev. > E23 analog Modus

SW Rev. > E23 analog mode

Beginnend mit SW Version 23 gibt es eine neue CV im MX1/2k das die kurzzeitige Verwendung von analog Lokomotiven erlaubt.

Um den MX1 auf den benötigten SW stand zu bringen kann man vom ZIMO WEB eine neue Firmware zum laden in den MX1 besorgen. Der Download geht am einfachsten mit PfuSch 2.0. Im ZIP File am ZIMO WEB gibt es aber auch eine Laderouteine, für Anwender die kein PfuSch haben. Besonders frühe MX1/2k Modelle haben noch Firmware die keinen Upgrade erlaubt, diese müssen eingesendet werden.

Im Herbst 2004 hat ZIMO ein neues SW Wartungswerkzeug heraus gebracht ZST.

  Starting with SW revision 23 there is a new CV in the MX1 which allows temporary operation of analog locos.

The MX1/2k needs to be on rev. 23 or better. The MX1/2k can be upgraded with a new firmware by downloading it via the serial port. The very early units need to be returned to ZIMO as the upgrade feature was not implemented from the beginning. The best way to upgrade is deploying Adapt 2.0, there is a download file on the ZIMO site as well.

In autum 2004 ZIMO came out with a new SW maintenance tool ZST.

CV19 im MX1 gibt die Adresse an unter der die analog Lok zu adressieren ist. Um die Adresse einzustellen geht man folgendermaßen vor: <MAN> + <E> dann 100 <A> um den MX1 anzusprechen. <C> 19 <A> nn <A> um die Adresse einzustellen, nn ist die 2 stellige Adresse der Analoglok.

Um ein decoderloses Model temporär zu betreiben stellt man es einfach auf Gleis, wählt am MX2 die Adresse und kann fahren damit. Üblicherweise werden beide Spitzenlichter leuchten, da weiterhin DCC am Gleis liegt, das ist Wechselstrom der beide Seiten zum Aufleuchten bringt.

Dieser DCC Wechselstrom führt zu einer Geräuschentwicklung und zu einer Erwärmung von Bauteilen im Modell. Vor allem längeres Stehen lassen am Gleis ist schlecht da sich der Motor nicht dreht und so die Kühlung noch schlechter ist.

 

 

CV 19 in the MX1 holds the virtual loco address. Under this address you can access the analog i.e. logo without a decoder installed. To program CV19 press <MAN> + <E> then 100 <A> to access the MX1. <C> 19 <A> nn <A> where nn is the 2 digit address programs that feature.

To use it simply put the loco on the tracks, select the programmed address and use the MX2 to run it. Features like speed ramp and function outputs are not available as we don't have a decoder installed. Usually both headlights are on, as the DCC signal which is still on the track to operate the decoders is AC and lights up both sides.

This is the reason that the model will make some very uncommon noise. The DCC part will heathen up several parts in the loco. So don't use it for longer periods, because it might harm or destroy your model. Especially if it just sits there, not moving. There is still current running through the motor and warms it up.

 

Es gibt ein Problem mit alter MX2 Firmware, wenn man den MX1 auf neue SW upgradet. Man muss die MX2 SW auf 6.12 bringen.

Das Problem ist, dass alte MX2 Firmware keine Informationen über die Behandlung von 14 Fahrstufen überträgt. Als Resultat leuchtet die Frontlampe ständig, ich hab's mit MX61/2k erlebt. Als Ausweichlösung bis die MX2 upgegradet sind kann man in den Decodern die CV42=1 setzen. Siehe dazu auch die Infos am ZIMO WEB.

Wenn man die MX2 aufgerüstet hat sind dann alle Lokadressen die man nach dem MX1 upgrade benutzt hat neuerlich zu setzen, da im MX1 gespeichert bleibt, dass diese Adresse auf 14 Ausgangsmode ist. "E" + "L" + "1", die Taste 1 muss rot sein um im 8 Ausgänge Mode zu sein. Die Taste "2" auch rot, würde die LGB Pulsketten einschalten, damit würde der Ausgang 3 blinken wenn man Ausgänge 3 und aufwärts betätigt. Das ist eine Spezialität von LGB somit nur für Großbahner die GLB Decoder einsetzen interessant. Alternativ kann man auch einen vollen Reset am MX1 machen, alle Schalter oben. Damit verliert man aber alle Daten wie Fahrstrassen!

  There is a problem mixing old MX2 firmware with the new MX1. It is necessary to update the MX2 up to 6.12.

The Problem is that the older MX2 firmware can not send the 14 output information. As a result the MX1 does not know how to handle the information. The result is that on decoders, I verified MX61/2k, the front lamp is constantly on. A workaround until you have upgraded your MX2 is to set CV42 of the MX61 to 1. Check also the ZIMO WEB for details about that issue.

After fixing the firmware you need to readdress all used locos as the MX1 stores the information at each address. You need to reprogram it with "E" + "L" + "1". The 1 key should be set to red. The "2" key should also be red. Green switches to a special LGB mode which sends on/off's to output 3 instead of switching the output, output 3 and up. Alternatively you can reset the MX1 with all switches up. Be aware that you also loose all other information about your layout in the MX1 when you do the reset

Wichtiger Hinweis!

Important Notice!

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei nach einigen MX1 Upgrades unterschiedliche Störungen auftreten. Man kann das Leicht Beheben durch ein Speicherlöschen im MX1. Einfach CV24=111 setzen. Da geschieht mittels <E><MAN> <MAN> 100 <A> <C> 24 <A> 111 <A> am MX21.

Das löscht alle Einstellungen wie Geschwindigkeitsstufen, Pulsketten für LGB Decoder oder alle ABA Abläufe.

  I got the experience that after some upgrades some problems might occur. It is easy to fix it via a memory clear with CV24=111. You can do this with the MX21 <E><MAN> <MAN> <C> 24 <A> 111 <A>.

This clears all setting in the MX1 such like speed steps, pulse chain assignments for LGB and ABA definitions.

SW Rev. 3.02

SW Rev. 3.02

2007-06-18
Nach langer Entwicklungszeit und vielen Abhängigkeiten ist Version 3.02 vor kurzem veröffentlicht worden. Diese Version führt den Umstieg auf ein aufwändigeres Speichermanagement ein.

Der Anwender hat nur wenig Neuerungen, siehe ZIMO Announcement. Man wird erst in den nächsten Monaten neue Versionen erhalten die vom vermehrten Speicherangebot Gebrauch machen.

Ich empfehle den MX1 mit CV24=222 zu resetieren. Das vermeidet alte CV "Leichen". Der Nachteil daran, auch alle Lokspezifischen Einstellungen gehen verloren. Üblicherweise ist das aber kein großes Problem.

 

2007-06-28
After a long development period which was difficult due to many dependencies MX1 V3.02 was published recently. This version introduces a tricky new memory management.

The user does not get many new features. For details consult the ZIMO announcement page. I expect new features during the next months.

I recommend to do a memory reset after upgrade to clean all old configuration data out of memory. Just to be on the save side. The drawback on this is: all loco specific data will be cleared out as well.

SW Rev. 3.03

SW Rev. 3.03

2007-06-22

In manchen Fällen startete das MX1, zeigte ROM 3.02 Meldung an, startete aber erst nach kurzem Abstecken des CAN Busses. 3.03 behebt dieses Problem

 

2007-06-22

In some rare cases the MX1 booted into 3.02 and then got stuff. Unplugging the CAN bus cleared the Problem. 3.03 fixes this issue.

 
 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch