Decoder Benchmark

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

 
/ /

Decoder Vergleich

Decoder Benchmark

Als ZIMO - Fahrer kamen für mich lange Zeit so und so nur die Hersteller Decoder in Frage. So verwende ich die DCC Decoder MX41, MX61, MX61/2k. Seit kurzem gibt es Alternativen in form des Tran DCX70/50 und der ESU Lokpilot Decoders.

Mich interessierten neben den Prospekteigenschaften die wahren Werte.

  As a ZIMO user I was more or less bound to the manufacturer's decoders. I use the DCC types MX41, MX61 and MX61/2k. Now there are alternatives available like the Tran DCX70/50 and the ESU Lokpilot.

Testaufbau

Setup

Dies ist zunächst nur ein "Schnelltest" aber man sieht schon deutliche unterschiede. Ich verwendete einen meiner Decodertester mit einem etwas ausgedienten Bühlermotor im Leerlauf. Dieser ist ein sehr schwieriger Kandidat was auch die Unterschiede zum Roco 5 Pol Motor zeigen, mit dem mehr Decoder klar kommen.

Zunächst wurde der Decoder auf 0 programmiert um einen DCC Reset durchzuführen, dann wurde die minimal Drehzahl gemessen. Danach wurde versucht mit ein paar CV's zu spielen um die Sache zu verbessern.

Die Drehzahl wurde optisch abgenommen mit meinem anderswo vorgestellten Meßgerät.

Der Motor wurde 15 Minuten mit Vollkraft warmgelaufen, dann begann ich mit dem ersten Test. Vor jeder neuen Messung ließ ich wiederum 5 Minuten Warmlaufzeit um vergleichbare Voraussetzungen zu haben.

Die 2. Testreihe wurde an einem neuen Roco Taurus durchgeführt. An dem Kugelgelenk wurden 2 weiße Striche aufgemalt und damit die Drehzahl abgenommen. Das Modell war aufgebockt, Räder in der Luft, Stromzufuhr via Drähte.

  This is just a quick and dirty test and does not mean that I have discovered all the inner values. I did what the average user might do. I used my decoder tester with a Bühler motor on it. This is a very difficult client for a decoder. The Roco 5 pole one is much easier to handle, look at the differences.

Firstly I did a reset according to DCC specs by programming the decoder to address 0. Next I measured motor speed. After that I played around with a couple of CV's to try to get better results.

Rpm was measured with my speedometer which I present in this WEB.

The motor was initially running for 15 minutes with full power to warm up, then I executed the tests. Between the Tests I gave 5 minutes full power to have a common base.

The second series (green bar) was exercised on a Roco Taurus 1016. The model was running free power was connected via wires. In the gearbox I paced 2 white lines to have a reference for the sensor.

MX 61/2k
ZIMO
MX 62
ZIMO
MX64
ZIMO
DCX 70
Tran
DCX 73

Tran

LE131XF
Lenz
Lokpilot
ESU
DH142
Digitrax
Value
240 180 30 60 60 420 1800 1440 U/min R/M
7 2 2 2 2 0 0 1 CV2 after reeset
1 1 1 1 1 0 1 1 lowest CV2
8 0 1 6 7 54 40 249 SW Version CV7
60 30 30 60 60 420 180 1440 R/M with adopted CV's
60 -- 15 30 30 540 120 1200 in Roco Taurus with adopted CV's


Beim Lokpilot wurden zusätzlich die CV's verändert 51=25, 52=15, 53=10

Der Digitrax DH142 war sehr schwer Handzuhaben. Zunächst konnte ich keine Änderungen nach einem SW Reset feststellen, weiters musste man den Decoder ausschalten (power off) um CV Änderungen wirksam werden zu lassen. Bei Programmierungen war der Quittierungsimpuls am Motor fast eine Sekunde lang, da würde' jedes Modell vom Programmiergleis laufen!

Ebenso beim Lenz kein reset ohne power off

  The Lokpilot was tuned by setting CV's: 51=25, 52=15, 53=10

The Digitrax DH142 was poor in many ways, apart of not having any ZIMO support like the Lenz. Playing with CV's on the DH142 did not make things better it easily got very instable with rapidly changing speeds. Programming any CV started the motor for nearly a second. If I had a loco on my programming track it would run off! Resetting and other CV changes did not immediately take an affect a power cycle was necessary.

Similar the LENZ no reset without power off.

Erleuterung der Ergebnisse

Results Discussion

Neben den ZIMO tauglichen Decodern war interresant was die anderen DCC Hersteller so schaffen. ZIMO gilt ja seit langem als die Qualitätsreferenz. Die Ergebnisse die ausschließlich auf einen ziemlich niedergemarterten Bühlermotor zutreffen, sprechen eine deutliche Sprache. Der Motor ist deshalb eingesetzt, damit die Ausregelungselektronik zeigen kann was in ihr steckt.

Wie erwartet kann der DCX70/73 besser ausregeln als der MX61/2k. Im praktischen Betrieb ist das auch noch zu merken aber weniger deutlich. Der MX61/2k hat aber weit mehr Extrafeatures als der DCX70 bei größerer Bauform.

Der ESU war die Überraschung für mich, erstens kann er keine ZIMO Loknummern Impulse und funktioniert eher schlecht mit dem Bühler Motor. Im Taurus schaut die Sache viel besser aus, da ist die Langsamfahrdrehzahl etwa gleich dem ZIMO. Weiters musste ich lernen, dass der Standard fürs Reset den Wert 8 in die CV8 zu schreiben. Das war notwendig beim ESU, übrigens eine veröffentlichte NMRA spec. Außer dem ESU kann das kein anderer Decoder alle anderen "resetieren" bei CV1 = 0.

Der Platzhirsch in Europa LENZ macht sich mit seinem neuesten geregelten Decoder ganz gut hat aber noch Respektabstand zu ZIMO und Tran. Interessanterweise ist die niedrigste Drehzahl im Taurus höher als beim Bühlermotor.

  Apart of the ZIMO supporting decoders I was interested what the other companies do. ZIMO is for a long time the reference in decoder performance. The results are impressive. I used a worn out Bühler motor to simulate real live and to challenge the decoders.

As expected the DCX70/73 outperforms the MX61/2k, as the DCX70 ha a 10Bit AD converter instead of a 8Bit in the MX61/2k. The MX61/2k comes with a bunch more features but also in a bigger form factor.

I was really disappointed by the ESU. Apart from not supporting ZIMO loco ID pulsed the performance was poor with the Bühler motor. In the Taurus the ESU was equal to the ZIMO. I learned to write 8 into CV8 to reset the ESU. Actually this is a published NMRA spec.

The LENZ the big player in Europe did quite well, but can not reach ZIMO and Tran. Interestingly the Lenz delivered higher rpm in the Taurus than on the Buhler motor.

Ergänzung MX62: Mir standen Jänner 2002 2 MX62 aus der Vorserienproduktion zur Verfügung. Die SW Version ist noch "0".

Der MX62 ist auf einer Keramikplatte aufgebaut und in Dickschicht Technik gefertigt. 

  Addition MX62: I got 2 MX62 in January 2002. They are the first production samples. The SW revision in CV 7 reads "0".

The MX62 is built on a ceramic plate and in done in thick film.

Die ersten Tests wurden mit einem Messkopf durchgeführt der einen Impuls pro Umdrehung liefert. Ich plane weitere Messungen mit einem Pulsgeber mit zumindest 3 Unterteilungen durchzuführen um besonders bei den Langsamläufern genauere Unterschiede Feststellen zu können.   The initial test was done with a probe which delivered 1 pulse per turn. I plan to redo it with a new probe delivering more pulses which should give preciser values especially between Tran and ZIMO.

Meine Wahl

My Choice

Ich will alle ZIMO Features wie HLU und Nummernimpulse. Auf letztere könnte ich verzichten, da muss man dem STP halt händisch die Nummer sagen. Damit sind die non ZIMO Features Decoder aus dem Rennen für mich.

Der ESU ist neu für mich, hatte vorher noch nie einen und werd' mir die Sound ESUs näher ansehen.

Generell schwanke ich zwischen Tran und ZIMO. Der Tran ist kleiner und fährt langsamer. Dafür bringt der ZIMO Features wie die nichtlineare Beschleunigung, die macht sich sehr gut in Betrieb. Derzeit fahre ich beide Firmen. Als einziger kann der MX61/2k die Zwischenstufen von HLU also 2/3 Geschwindigkeit, das kann der Tran noch nicht. Da das aber STP auch noch nicht unterstützt, fehlt dieses Feature nicht wirklich.

  I want to have all ZIMO features like loco ID's und HLU speed limits. Loco impulses are handy because STP can automatically learn the loco ID. Out of this the non ZIMO enabled decoders are out of scope for me.

The ESU is new for me I need to test more. I will check out the sound decoders this seems interesting if they understand HLU too.

Generally I'm between Tran and ZIMO. The DCX70 from Tran goes really slow, and is very small! ZIMO MX61/2k is a bit bigger but brings nice features like the non linear acceleration. This is very nice in operation. Only the MX61/2k offers 5 HLU levels, 2 between the standard 3. Unfortunately this is not supported by STP, so it is not a really missing feature now.

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch