EC Display

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

  
/ /

LCD Ergänzung

Supplemental LCD

klick zum Vergrößern / click to enlarge

MX1EC Bootvorgang / booting MX1/EC

Das MX1/EC ist ein vollwertiges MX1 dem zur Rechtfertigung der geringeren Kosten ein paar Features "abgezwackt" wurden. Das Augenfälligste ist das Fehlen der LCD Anzeige, die Statusinformationen wie eingestellte Spannung, und verbrauchter Strom anzeigt. Es ist geplant bei Erweiterungen der Programmierprozeduren vermehrt Gebrauch von dem Display zu machen.

Im EC Gehäuse befindet sich ein 16 poliger Stecker an den über ein Flachbandkabel ein LCD angeschlossen werden kann. Dazu eignen sich faktisch alle 16 x 2 Displays die das Hitachi Kommandoset unterstützen. Meines Wissens können das alle derartigen Displays heute.

Für das Flachbandkabel ist genügend Platz oberhalb der Gehäusestecker freigelassen, dass man es bequem ohne Nacharbeiten an den Gehäuseteilen nach außen führen kann.

  The MX1/EC is a fully capable central unit. To justify the cheaper price ZIMO left off some features like 2nd track connector or the display. This is used to read out status information like voltage level or consumed current. There will be more information in the display in upcoming SW releases.

Inside the EC box there is a 16 pole post. Using a ribbon cable it is easy to hook up an external display. You can use any 2 by 16 character display which supports the popular Hitachi command set. To my knowledge this is  currently used by all devices in that class.

There is enough space left in the upper case part to run the ribbon cable above the connectors out of the case.

Die Variante mit dem externen Display schätze ich inzwischen sehr. Damit kann das MX1 an einem verkabelungstechnisch günstigen ort aufgestellt werden. Die Anzeige kann man mit dem Flachbandkabel leicht so montieren, dass sie gut einsehbar ist.

Ich empfehle weiters nur Displays mit Hintergrundbeleuchtung zu verwenden, es hilft deutlich die Anzeigen abzulesen, und kostet nur wenige Euro mehr.

  I really love the external display, as it allows more flexibility. The MX1 can be mounted somewhere underneath where it is convenient for cabling. The display is somewhere on the surface where it is easy to read.

I recommend to use displays with backlit. It is much easier to read them out. It costs only a few Euros more than a reflexive one. The power can be drained from pin 15/16.

klick zum Vergrößern / click to enlarge

Display im Gehäuse / LCD in a housing

Die Verbindung erfolgt über in 16 poliges Flachbandkabel. Die Stromversorgung erfolgt vom MX1/EC aus. EC seitig ist ein Quetschstecker aufzubringen. Auf der Display Seite gibt es 2 Bauformen. Mit 2x8 poligem Stecker, hier verwendet man widerum einen Quetschstecker und eine Pfostensteckerleitse. Die andere Bauform hat 14 Kontakte nebeneinander. Hier werden die Leitungen 1-14 verbunden. Die letzten beiden bleiben unbenutzt.

Man kann diese 2 verbleibenden Leitungen die 5V führen zur Speisung einer Hintergrundbeleuchtung verwenden.

  The connection is done via a 16 way ribbon cable. Power is provided from the MX1/EC Inside the EC use a crimp connector. On the display side there are 2 shapes on the market. One with a 2 x 8 connector. Here a crimp connector makes it easy to mount the cable. The other version uses 14 poles terminals. Here you need to mount pin 1-14 of the cable.

You can use pin 15/16 to power the backlit.

Fast alle Displays haben einen voreingestellten Displaykontrast der üblicherweise passt. Falls man nur unter sehr schrägem Betrachtungswinkel den Display Inhalt lesen kann muss man ein Poti zum Kontrasteinstellen einlöten. Dazu verbindet man Masse und +5V an die äußeren Anschlüsse, den Schleifer führt man zum Kontrastanschluss - üblicherweise Pin 3 (Vo). Der Nennwert ist unkritisch kann zwischen 500 Ohm und 20k liegen.   Most displays have preset contrast which is usually sufficient. If you can not read out the display you need to install a poptentiometer. Connect the outer sides to +5V and ground (15/16). The slider goes to pin 3 (Vo). The value of the potentiometer is uncritical use anything between 500ohms to 20k.

Warnung!

Supplemental LCD

Die Displays sind augenblicklich zerstört sollte man + und Masse vertauschen. Durch den Einsatz von Flachbandkabeln sollte dieser Fehler eigentlich "unmöglich" sein, sicherheitshalber will ich darauf hinweisen. Eine wahrscheinliche Quelle ist das verkehrte Montieren des Flachbandkabels. Das Kabel führt also auf der falschen Seite aus dem Stecker heraus, das führt zur sofortigen Zerstörung der Anzeige.
Das Kabel gehört so montiert, dass es vom MX1/EC Stecker im Gerät nach hinten zu den Steckern führt, an sich kaum falsch zu machen...
 
  The displays are immediately destroyed if you swap +5V and ground. It is fairly impossible to do this using ribbon cables. The real danger comes from mounting the cable upside down. This definitely destroys the display!!!!
The cable must be mounted inside the MX1/EC that it runs from the connector right to the backside of the case.
 

klick zum Vergrößern / click to enlarge

Bandkabel Montage / connecting the cable

Das Display ist als Fertiggerät sind über AMW verfügbar.   I offer the display via my AMW
 
 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch