LGB LKW

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

Einsteiger Projekt

Beginner's Project

Dieser Bericht ist unter anderem für Digitaleinsteiger ein idealer Ausgangspunkt weil die Digitalisierung ohne viel Aufwand leicht gemacht werden kann. Ein geübter Bastler kann den Decoder in 5 Minuten einbauen und einstellen.   This report is intended to show beginners how easy it is to install a decoder in a loco. An experienced model railroader may finish this in 5 minutes.

LGB LKW

Das Modell selbst basiert auf dem Standard Triebling der auch in der Stainz oder der Köf drinnen steckt. Es handelt sich um den klassischen 1 Motor Antrieb.

Auf der Oberseite des Antriebseinheit sind 4 Anschlüsse. Es ist wichtig dass Schiene und Motor separat zugänglich sind. Es gibt ältere Antriebseinheiten die nur 3 Anschlüsse anbieten. Hier muss vor einer Digitalisierung unbedingt der Motor isoliert werden. Dazu muss man die Getriebeeinheit öffnen und den Motoranschluss vom Schienenkontakt weg isolieren und den Motoranschluss mit einem Draht herausführen.

  The gear box is the standard motor unit which is also used in the Stainz and the Köf. It has one motor.

On the upper side of the gear box there is a 4 way connector. This is important as we need track and motor connectors separated. Other, especially old models, have just three pins. In this case, 3 - connectors, the gearbox needs to be opened and the motor connection needs to be insulated.

Bei diesem Modell ist es sehr einfach zur Elektrik zu kommen. Man öffnet einfach die "Kiste" auf der Ladefläche und hat Zugang zu den Anschlüssen   On this model it is really easy to access the connectors. Just open the "toolbox" on the cargo area of the truck.

Zugang zum Stecker / access to the connectors

Die Belegung dieser Getriebestecker ist bei allen LGB Maschinen gleich. Innen die Schienenanschlüsse, außen der Motor.

Grün (gn) / Gelb (ge) Motor

Braun (bn) / weiß (ws) Schienen

Leider ist die Farbgebung nach wie vor nicht DCC konform, was bei umgebauten Maschinen oft zu Fehlern und zur Zerstörung der Decoder führt.

  The asignment of the connectors is a LGB standard. The outside connectors go to the motor the inner 2 connectors run to the track.

green (gn) / yellow (ge) motor

brown (bn) / white (ws) track

Unfortunately LGB uses non NMRA standard colors for their wiring. This causes often misconnections and may lead to destroyed decoders.

eingebauter Decoder / installed decoder

Das obige Bild zeigt den angeschlossenen und eingebauten Decoder.

Die äußeren Anschlüsse für den Motor werden mit grau und orange verbunden.

Die inneren beiden für den Schienenanschluss mit rot und schwarz.

  The picture above shows the installed decoder.

The outer connectors run to the motor grey and orange.

The inner connectors go to the track using red and black wired from the decoder

Beschaltung / wiring diagram

DCC Einstellarbeiten

DCC Configuration

In diesem Fall wurde ein ZIMO MX64 installiert. Die etwa 1A Motorstrom sind für das kleine Modell völlig ausreichend.

An Einstellungsarbeiten sind lediglich die Adresse in CV1, Anfahr- CV3 und Bremszeit CV4 zu setzen. Weiters CV5 für die Höchstgeschwindigkeit.

Fahrstufen kann man auf dem Standardwert 28 belassen, derzeit hat die Lok kein Licht, nur hier würde man eine Fehleinstellung bemerken. LGB Zentralen verwenden 14 Fahrstufen, hier wäre CV29 auf 0 zu setzen.

Da der MX64 auf H0 Motore optimiert ist muss man den Decoder auf die völlig anderen Eigenschaften des LGB / Bühlermotors einstellen CV56 (P/I Werte) sind auf 22 oder gar 11 zu setzen. Das führt zu einem gleichmäßigem Fahren in allen Geschwindigkeitsstufen. Ohne der Änderung würde das Modell bei Langsamfahrt stark ruckeln.

Schließlich wollte ich ein besonders weiches anfahren und halten. Daher habe ich CV121=55 und CV122=25 gesetzt.

  In this case I installed a ZIMO MX64. It allows up to 1A motor current. This is good enough for this gear box.

Basic customization is CV1 for the address, CV3 for acceleration time and CV4 for breaking time as well as CV5 for top speed.

It is not necessary to adjust the speed steps as we currently have no head lights. If the model should be powered with a LGB CU you need to set CV29=0. You won't see a difference unless you install headlights.

As the MX64 is designed to be used with H0 scale motors we need to tell the decoder that we have a G scale Bühler motor. This is done via CV56=22 or CV56=11 if necessary. This leads to smooth operation in all speed areas.

Finally I wanted an extremely soft start and stopping. So I set CV121=55 and CV122=25.

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch