KB 1044

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

Kleinbahn 1044

Kleinbahn 1044

Vor etwa 10 Jahren habe ich diese Lok mit Memorydrähten umgebaut. Inzwischen ist KMB Geschichte, Kleinbahn hat das Modell weiterhin im Angebot. Die einfache Ausführung kostet inzwischen €80,- ohne irgend einer Änderung die den geänderten Preis rechtfertigen würde.

Das hier vorgestellte Projekt benutzt kleine Linearservos die zum Antrieb der Pantos genutzt werden. Die Ansteuerung erfolgt über einen ZIMO MX632W

 

About 10 years ago I published a project here to drive the pantos using memory wire. In the meantime KMB is history. Kleinbahn still offers the model now for about €80,- without any change which would justify the price increase.

This project uses linear servo motors to move the pantos. The setup is controlled via a ZIMO MX632W.

ÖBB 1044 Kleinbahn

Mechanik

Mechanics

Die Übertragung der Bewegung von den Linearservos zu den Pantos erfolgt über Stellstangen. Der erste Ansatz war ein 0,4mm Stahldraht. Bei den praktischen Versuchen stellte sich heraus, daß dieser viel zu steif für das Projekt ist. Das Dach des Modells hat sich verformt. Daher bin ich zu hartem Messingdraht übergewechselt.

Am Drehpunkt des Pantos, dort wo die Federn angreifen und die Bewegung nach oben erzwingen, setzt der Antrieb an. Die Federn wurden entfernt, der Stelldraht führt von dort senkrecht nach unten unter das Dach. Dazu ist ein Schlitz im Dach nötig. Dieser ist hier viel zu lange ausgeführt, da ich zuvor eine andere Antriebsart die dann verworfen wurde vorbereitet habe.

Unmittelbar unter dem Dach knickt der Draht 90° ab und führt in Richtung Servos. Die Position des Drahts ist so zu biegen, daß der Draht direkt am Dach anliegt und der Panto in der Position unten liegt.

 

The mechanical force is transferred via a pull rod. Initially I tried a steel wire but this was too hard. So I switched over to a hard brass wire.

At the foot of the panto the rod is connected. Right at the place where the springs where mounted. The springs get removed they are not necessary any more. The wire points down to the roof of the model. The roof gets a slit where the wire runs through.

Right underneath the roof the wire is bent 90° towards the servo. The wire is adjusted that the Panto is in down position an the wire sits right under the roof.

Panto

Stelldrähte / pull rods

Die Drähte führen dann weiter zu den Servos. Kurz vor den Servos gewinnt eine Z förmige Biegung etwas Abstand vom Dach um in die Servos eingreifen zu können. Damit sich die Drähte im Betrieb nicht aushängen ist hier ein weiteres "Z" gebogen worden.   The wires run forward to the servos. Right before the servos a "Z" gains height to connect the wire to the hook. To avoid loosing the connection another "Z" secures the connection.

Stelldrähte / pull rods

Die Servos selbst wurden mit Superkleber am Dach montiert.   The servos got mooted with some superglue.
Das Entscheidende an der Konstruktion ist der 90° Winkel unter dem Dach. Hier wird die Federwirkung des Drahtes genutzt. Die Linearbewegung des Servos wird hier in eine Drehbewegung umgesetzt. Weiters ermöglicht dieser Trick, daß der Panto weiterhin federt und ein Betrieb mit angelegtem Panto auf der Modellbahn möglich ist. MaW das Hinunterdrücken des Pantos ist weiterhin möglich es wird mechanisch nichts defekt dadurch.   The important detail is this 90° angle underneath the roof. The linear movement of the servos is converted into a rotary motion. This trick allows that the panto may be pushed down without any damages. Important to use it on model layouts.

Testbetrieb mit Servotester / mechanical verification with servo tester

Decoder

Es wird ein MX632W verwendet. Dieser Decoder kann Servosignale erzeugen und hat einen 5V Schaltregler an Bord der ausreichend Strom für beide Servos liefern kann.

An den SUSI Data/Clock Anschlüssen werden die Servos kontaktiert, im obigen Bild die beiden Drähte grau und blau. Rechts außen ist der schwarze Masse Draht nachzurüsten. Der Violette +5V Draht, im Bild links, ist bereits von ZIMO montiert.

 

A MX632W decoder is used to power the model. It offers servo signal and a regulated 5V output which is strong enough to drive the 2 servo motors.

Via the SUSI connections the servo signals are connected. Blue and gray wire in the picture above. On the right side there is a black wire for ground. The violet +5V wire was already mounted by ZIMO.

Das Gewicht der Lok wurde verkleinert um Platz für die Servoantriebe zu schaffen. Der Decoder passt wunderbar neben dem Gewicht in die Lok. Das ist auch das größte Problem des Umbaus, das Fahrzeug verliert doch einiges an Masse.  

Some ballast was removed to make space for the servo motors. The decoder fits right besides the ballast. This is actually the only problematic point on this project the loss of weight.

Decoder

Das Gewicht der Lok wurde verkleinert um Platz für die Servoantriebe zu schaffen. Der Decoder passt wunderbar neben dem Gewicht in die Lok. Das ist auch das größte Problem des Umbaus, das Fahrzeug verliert doch einiges an Masse.  

Some ballast was removed to make space for the servo motors. The decoder fits right besides the ballast. This is actually the only problematic point on this project the loss of weight.

YouTube Video

Das obige YouTube Video zeigt den fertigen Umbau.  

The YouTube video above shows the finished project

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch