KLEINBAHN 2062

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

KLEINBAHN 2062

KLEINBAHN 2062

Diese Lok ist extrem billig etwa €40,- und eignet sich für diverse Umbauversuche für Anfänger hervorragend. Der Aufbau der Lok ist einfach, es ist einigermaßen Platz in der Lok und wenn man's verbockt, ist der Schaden finanziell in Grenzen.

Diese Seite zeigt wie man ein billiges Modell mit ein paar Ergänzungen und zugegebenermaßen einigem Zeitaufwand herrichten kann.

  This loco is extremely cheap about €40,- and a perfect base to start experimenting. The design is simple, there is some space left for enhancements. If you destroy the model the financial loss is not too high.

This page describes how to upgrade that cheap model with little less but some time effort.

 

ÖBB 2062 KLEINBAHN

Das Vorbild wurde von der ÖBB in den 50ern des vergangenen Jahrhunderts beschafft um Dampflokomotiven im Verschub abzulösen.   The original loco was used in Austria as switcher to replace steam locos in the 50ties of the last century.

ÖBB 2062 Teile / parts

Die Lokomotive ist mit 2 Schrauben, die auch die Kupplungshaken halten, gesichert. Nach dem Öffnen und Herausheben des Getriebes kann man das Gehäuse weiter zerlegen, indem man vorsichtig die Nasen der Karosserie vorne und hinten etwas hinein drückt. Damit hat man die oben gezeigten Teile in der Hand.   The loco is fixed with 2 screws right next to the front and rear side. You can access it easily from underneath. After removing them you can easily disassemble the loco. The body can be further disassembled by releasing the 2 noses from the top part.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

alte Fronten mit Mointagenase

ÖBB 2062 Getriebe / gear

Der mechanische Aufbau ist klassische KLEINBAHN Art. Ein kleiner Bühler Motor treibt über Stirnräder die beiden Achsen. Dieses Getriebe ist sehr betriebssicher.   The gear is good old KLEINBAHN technology. The motor is in this case from Bühler. Over all the stuff is very reliable.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

Scheinwerfer / Headlights

Die vorderen Scheinwerfer werden mit einem Lichtleiter vorsorgt. Ich verwende ein PMMA Material von Conrad, das sich durch erwärmen leicht formen lässt. Der Scheinwerfer und die Seitenwand wird mit 1,2mm aufgebohrt, das bereits gebogene Stück Lichtleiter wird eingefädelt.   The front headlights will be supplied via a fiber. I use a 1mm PMMA fiber from Conrad. Warming it up a bit allows to bring it in shape. I drilled up headlight and the wall with 1.2 mm which offers easy mounting of the 1mm fiber.

Scheinwerfer / Headlights

Der Lichtleiter wird später grün bemalt und wird weiters von der weißen Stange verdeckt, er ist faktisch nicht zu sehen.   I painted the fiber later green, which hides it completely.

Scheinwerfer vorne / front headlights

Die Scheinwerfer von vorne nach der Montage der Lichtleiter.   The headlight after mounting the fiber.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

Elektrik intern / internal electronics

Weiße LEDs werden für die Scheinwerfer benutzt. Diese werden innen auf die Lichtleiter aufgeklebt. Die Verdrahtung erfolgt mit Kupferlackdraht. Pro Seite sind die LEDs in Serie, weiters ein 1k Widerstand zur Strombegrenzung geschaltet. Die LEDs gibt es im AMW Shop.

Im rechten Bild oben sieht man den 1.25er Raster Stecker, der zur Verbindung zum Decoder dient. Damit bleibt die Maschine einigermaßen leicht zerlegbar.

In das aufgesteckte Gewicht das gleich hinter der Frontpartie ist, mussten kleine Ausnehmungen gefeilt werden um Platz für die LEDs zu schaffen. Für die LEDs hinten ist ausreichend Platz vorhanden.

  I use white LEDs to power the headlights. They are mounted with superglue. The connection is done with thin wire. You can also see the 1k resistor to limit current through the LEDs. I sell the LEDs in my AMW shop.

On the right picture you can also see the 1.25 raster plug to the decoder. I use the plug connection to allow easy maintenance.

The additional weight in the loco required some milling to get space for the LEDs. The LEDs on the rear side have enough space, no modifications are necessary there.

Decoder montage, / monting the decoder

Der Decoder, in dem Fall ein DCX73 von cT Elektronik, wird mittels 2-Komponentenkleber am Chassis montiert. Heißkleber geht auch und hätte den Vorteil der Lösbarkeit, nur waren mir die Sticks ausgegangen. Das sorgt auch für eine ausreichende Isolation gegen den Rahmen, der ein Schienenpotential hat.   The decoder, in this case a cT Elektronik DCX73, is mounted with 2 component glue on the chassis. This also insulated the decoder properly, as the chassis carries one track potential.

Licht Buchse / light plug

Die Verbindung zum Gehäuse für das Licht habe ich steckbar ausgeführt um ein leichtes Montieren und demontieren zu ermöglichen. Längere Drahtverbindungen, die man eventuell ablöten könnte, waren auch nicht möglich, weil sich eine Drahtschleife sonst leicht in der Schnecke oder im Getriebe verfangen könnte.

Die Buchse ist aus einem 1,25er Raster Pfostenverbinder hergestellt. Die angelöteten Drähte wurden sicherheitshalber mit UHU Hart isoliert. Die Buchse selbst habe ich mit Superkleber am Motor fixiert.

  As I already mentioned, the connection to the light is pluggable. This offers easy maintenance access. I used a post 1.25 raster post connector. The soldering points on both sides are insulated with glue - you never know! I wanted to avoid longer wire loops as they can be catched in the gear. The plug on the loco side was fixed with superglue on the motor.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

die neuen Scheinwerfer / the new headlights

Die neuen Scheinwerfer wirken angesichts der einfachen Konstruktion sehr gut. Die verwendeten LEDs tendieren etwas ins blaue, das habe ich mit einem gelben Filzstift leicht beheben können. Die LEDs am Führerhaus habe ich dann auch noch etwas gedimmt, da das Licht zu stark war.   I think the new headlights really enhance the model. Based on the simple reconstruction it is worth the effort, especially when you consider the cheap prize. I used a yellow marker to get rid of the bluish light temperature. The LEDs on the rear side get dimmed as they where too bright for me.
Die Lok sieht damit recht brauchbar aus. So kann man ein für einen Betriebsbahner brauchbares Fahrzeug herrichten. Die Gestehungskosten sind vergleichsweise sehr gering. Durch den guten Decoder läuft die Maschine äußerst ruhig, Rangiermanöver lassen sich damit sehr schön ausführen.

Anfangs hatte das Getriebe gewisse Unrundheiten, nach etwa 15 Minuten vorwärts und rückwärts Fahrt war das verschliffen und selbst extrem langsames Kriechen ist möglich.

  The model is quite usable for switching operations. I had to test run it for 15 minutes to get rid of small gear problems. Now it is capable to go really slow to push cars around.

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch