KMB 99.33

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

KMB 99.33

KMB 99.33

Diese Lok ist extrem billig etwa €30,- und eignet sich für diverse Umbauversuche für Anfänger hervorragend. Der Aufbau der Lok ist einfach, es ist einigermaßen Platz in der Lok und wenn man's verbockt, ist der Schaden finanziell in grenzen.

Diese Seite zeit wie man ein billiges Modell mit ein paar Ergänzungen und zugegebenermaßen einigem Zeitaufwand herrichten kann.

  This loco is extremely cheap roughly €30,- and a perfect base to start experimenting. The design is simple, there is some space left for enhancements. If you destroy the model the financial loss is not too high.

This page describes how to upgrade that cheap model with little more but some time effort.

 

kkStB 99.33 KleinMODELLBAHN

Die Lok hat kein reales Vorbild, sieht aber dennoch ganz nett aus. Ein paar Ergänzungen machen daraus eine recht brauchbare Betriebsbahner Lok zB zum Verschub. Der helle weiße Motor und die hässlichen Lampen haben mich sehr gestört, die Behebung war aber schnell gemacht.   The loco does not have a real counterpart. The model is still quite nice, and performs well as ah shunter. The bright white motor and the ugly lamps where quickly remodeled.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

kkStB 99.33 KleinMODELLBAHN

Die Laternen vorne und hinten sind nur angespritzt und mit Silberfarbe hervorgehoben. Diese habe ich durch neue Laternen mit einer LED drinnen ersetzt. Die Laternen bekommt man bei KMB als Ersatzteul, die LEDs sind von Conrad, die 2mm Type.   The lanterns front and read of the loco are just plastic parts with a drip silver paint on the front. I replaced them with new ones and installed a LED. The replacement lanterns are a spare part at KMB.I bought the LEDs at Conrad, the 2mm type.

kkStB 99.33 KleinMODELLBAHN

Die Laterne wird mit einem 3mm Bohrer von vorne aufgeweitet. Ein Anschluss der LED wird umgebogen, dazwischen kommt zur Isolierung ein Streifen Isolierband. Die Anschlüsse werden rund vorgebogen und von vorne in die Laterne eingefädelt.   The lantern's lamp hole is ab bit widened up with a 3mm driller. One LED leg is insulated and then bent downwards. The LEDs legs are then prepares as shown above to ease the insertion into the body.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

die neuen Laternen

Ich denk' das Ergebnis dieses Umbaus kann sich sehen lassen.

Die Frontlaternen wurden an die Stelle der alten geklebt, die Anschlüsse durch die Plattform geführt. Die komische Lampe auf der Rauchkammertüre wurde schwarz getarnt.

Hinten wurden die Laternen ebenfalls entfernt und an deren Stelle die Neuen geklebt. Hier erfolgte der elektrische Anschluss durch kleine Löscher unterhalb des Kohletenders. Die Verdrahtung habe ich mit Kupferlackdraht gemacht, die beiden LEDs sind in Serie geschaltet. Als Vorwiderstand zur Strombegrenzung durch die LEDs dient ein 1kOhm Widerstand, gleich hin Serie zum blauen Decoderausgang. Der weiße Draht läuft zu den Front-LEDs der gelbe zu den Rücklichtern.

  I thing the result is quite impressive!

The front lanterns where glued on the platform, the LEDs where wired underneath that platform. The toy lamp on the door was covered with black paint.

The rear lanterns where also glued to replace the old ones. The wires run underneath the coal to the LEDs. I used thin copper wire, which is almost invisible if you paint it black. The LEDs are connected in series together with a 1kOhms resistor to limit current. As I only have front or rear Light I used only one resistor behind the blue decoder wire. White goes to the front black to the rear LEDs.

Verdrahtung der Lampen, / wirering for the lamps

Die Lampen wurden im Gehäuse verdrahtet. Um das Warten zu erleichtern habe ich die Verbindung zum Decoder der hinter dem Motor untergebracht ist steckbar ausgeführt.   The laps where wired in the housing. To support later  maintenance work I installed a connector.

Decoder Installation

Der Decoder wurde hinter dem Motor installiert. Rot/schwarz zu den Gleiskontakten, orange/grau zum Motor. Das obige Bild zeugt den bereits schwarz getarnten Motor.   The decoder was installed behind teh motor. Red/black go to the trac connectors, gray / orange are connected to the motor. The picture above shows the black camoflashed motor.
Um die Betriebssicherheit zu erhöhen habe ich die Stromabnehmer verbessert. Die vorhandenen Schleifer erhielten kleine Querdrähte, damit die Stromabnahme vom Spurkranz erfolgt. Damit ist eine Verschmutzung fast ausgeschlossen.

 

  To enhance operations I modified the wheel contacts. The existing one got a short piece of wire to ride on the wheel. This almost completely solves problems with dust between  the wheels and the contact.

Verbesserung der Stromabnahme

Für die 2. Seite, wo die Stromabnahme über den Lokrahmen erfolgt habe ich aus Bronzeblech zusätzliche Schleifer Konstruiert, die gleich auf die Spurkränze wirken.   The second side is originally  connected over the chassis. I installed a additional self-made contact.
klick zum Vergrößern / click to enlarge
klick zum Vergrößern / click to enlarge

Selbstbau Schleifer

Der Selbstbauschleifer wurde am Rahmen mit der vorhandenen Getriebeschraube befestigt.   The self-made contact was mounted with the existing gearbox screw.

NEM Schächte

Abschließend habe ich noch 2 NEM Schächte eingebaut um den Betrieb mit den ROCO Kurzkupplungen zu ermöglichen. Die Schächte stammen von Klein Modellbahn. Zur Zentrierung sind seitlich 2 Flügel angespritzt. Um diesen Federn Raum zu geben musste der Lokomotivblock seitlich etwas ausgefräst werden. Das Foto zeigt die Lok nach dem Umbau noch vor dem Lackieren.   Finally I installed 2 NEM coupling heads to enable the usage of ROCO couplers. I bought them also at Klein Modellbahn. The heals have two wings on each side which work as a spring to center it. I had to mill out some space to allow free movement. The picture above shows the installation before I painted it black.
Die Lok sieht jetzt ganz manierlich aus und fährt hervorragend. Mit dem MX61/2k benötigt die Lok 10 Minuten für einen Weg von 1m.   The model looks now quite nice. With the installed MX61/2k the loco takes 10 minutes for 1 1 m distance.

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch