RC Circuit

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

Bocksprünge und Wegschleichen

Jumps and creeping away

Dieses Problem Tritt nur in Zusammenhang mit MX9 Abschnitten auf. Lokomotiven kriechen aus Halteabschnitten andere wiederum vollführen regelrechte Bocksprünge, manchmal ist das abhängig von der gewählten Geschwindigkeit. Ursache dafür dürfte die Signalabhängige Zugbeeinflussung und die Anordnung der Kabel sein. Weiters tritt dieses Problem hauptsächlich beim MX61 auf. Der neue MX61/2000 ist dagegen geschützt. Auch der MX66 oder die Tran Decoder haben dieses Problem nicht. This problem appears only in connection with MX9 modules. Locomotives creep from stop sections others jump away depending on the selected speed. The reason for this might be the signal-dependent train control system and the arrangement of the cables. This problem arises mainly with MX61. The new MX61/2000 is protected against it. There are no reports that the MX66 or one of the Tran decoders have that problem.
Zwischen den einzelnen Befehlspaketen werden zur Signalabhängigen (eigentlich Abschnittsabhängigen) Zugbeeinflussung zusätzliche "Leer" Bits gesendet. Diese Bits werden vom MX9 bevor sie auf den Abschnitt gelangen teilweise ausgeblendet. Damit hat man die Decoder spezifischen Befehle einerseits (traditioneller DCC Datenstrom) als auch Abschnittsabhängig zusätzliche Daten. Diese Zusätzlichen Bits werden von nicht ZIMO Decodern einfach ignoriert. Between each DCC data packed ZIMO inserts a few more bits. This additional bits are treated as "idle bits" and are ignored by non ZIMO decoders. The MX9 modifies these additional bits before they get to the desired track section. Now we have decoder specific data (the traditional DCC data) and track specific information, our additional bits.
Für einige Decoder kann der MX9 die Bits nicht deutlich genug wegfiltern. Der Decoder glaubt ein Datenbit zu erkennen und reagiert unerwünscht. For some decoders the MX9 can not mask those bits good enough. Some part of the bit which should be masked away wanders through and the decoder thinks that there is an information.
Die Lösung ist einfach, man installiert in der problematischen Lok ein RC-Glied (100E 100nF in Serie) parallel zu den Schienenkontakten. Bei Bedarf kann man die Werte etwas variieren. Das  RC-Glied muss in die Lok! Wenn man es direkt an die Schienen montiert erhält einen ständig besetzt gemeldeten Abschnitt.

Funktion:

Durch das RC-Glied wird ein schwacher Strom gezogen. Dieser "saugt" unerwünschte schwache durch übersprechen entstandene Datenbits ab. Der Decoder kann damit nichts mehr falsch erkennen. 

Die gewünschten Datenbits aber die vom MX9 weitergegeben werden sind start genug dass sie die Behandlung durch das RC-Glied überleben.

The solution is simple. Just install a RC circuit (100E 100nF serial) parallel to the track contacts into the loco. If necessary modify the values to suit your need. If you install the RC combination directly on the track the MX9 would always recognize a occupied track.

Background:

The RC circuit draws a small amount of current, and "sucks" away unwanted bits which crossed over in the MX9 or your cabling. There are really no unwanted bits and the MX61 should work as expected.

The wanted function bits if they are sent from the MX9 are strong enough to survive the RC circuit.

Das obige Bild zeigt die beiden ergänzten Bauteile   The picture above shows the 2 additional components.

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch