Brauerei Tor

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

/ /

Brauereitor

 

Brewery Gate

Für die Brauerei auf meiner Doppelkreis Anlage benötigte ich ein großes Tor zum Eingang des Lagerkellers. Da ich nichts passendes fand, baute ich mir das Modell von Grund auf selbst.   For a brewery which is located on my Doppelkreis layout I needed a big gate for the access to the cellars. As there was nothing available on the marked I built it from scratch.

Tor Plan und Messingprofile / Gate plan and brass profiles

Ich habe eine Steinwand mit Arkaden, die mehr oder weniger die äußeren Maße des Tors vorgab. Es sollte groß genug sein um den Arbeitern der Brauerei einen leichten Zugang zum Keller zu gewähren. Zunächst zeichnete ich verschiedene Varianten bis ich zu dem obigen Plan kam.   I have a stone wall with arcades where I wanted to fit a big door to the cellar access. The arcades of that wall defined by door size more or less. It should be wide enough to allow easy access for the workers in the brewery. So I sat down and draw several doors. I ended up with the plan above.

bereits gelöteter Messingrahmen / soldered frame

Die Grundkonstruktion besteht aus 1,5mm Messingprofil. Die Teile wurden geschnitten und auf 45° Gehrung geschliffen. Danach mit einem 20W Lötkolben mit Elektronik Lot verlötet. Zinn und Werkzeug sollte bei allen Modellbahnern vorhanden sein.   The construction ist built on 1.5mm brass profiles. They where cut according to the plan and the polished 45° Angle on the ends. The ends where soldered with electronics tin with a 20W iron. So no special tools or materials where necessary to do the job.

Dorblatt, die Planken und das fertige Torblatt / base, the boards and the finished dor

Die Flügel sollen holzbeplankt werden. Dazu habe ich das Torblatt aus stärkerem Papier ausgeschnitten und die "Holzbretter" in Schuppen aufgeklebt.   The surface should be out of wood. U used a thicker paper as base construction an glued thin strips as boards on top.

verstärkte Rahmenkonstruktion, rechts das grün gefärbte Torblatt

 The enhanced frame construction, right the green door

Um die Rahmenonstruktion zu stützen hab' ich noch eine Querstrebe eingefügt. Der Metallrahmen ist dunkelbraun gestrichen. Die Torangeln sind aus 1mm Messingrohr und sollen ein späteres bewegen der Tore ermöglichen. Die Eisenbeschläge, hier die Angeln, sind schwarz gestrichen, hebt sich schön ab. Das hab' ich beim Vorbild wo gesehen und es hat mir gefallen.

Die Rückseite, das Trägerpapier, hab' ich hellbraun, die Holzplanken selbst tannengrün gefärbt.

  The frame construction was enhanced with an additional post. The metal frame is colored dark brown. The gate fishing rods are made of 1mm brass tube. I need working jarniers as I want to open the gate. I paint all fittings black, I've seen this in 1:1 scale and it looks nice.

The backside of the wood is light brown, the front side green.

bereits teilweise fertig / partially finished

So schaut das Tor schon ganz manierlich aus.   Looks already quite nice!
Das Tor ist in einer Steinwand eingebaut. Das Tor selbst in einer Ziegelkonstruktion verankert. Die Ziegel sind aus einer Kibristrukturplatte gebaut. Die Ziegelplatte wurde grau gestrichen. Nach dem Trocknen habe ich die Ziefel mit feinem Glaspapier abgeschliffen, damit bleibt nur das Grau in den Fugen zurück. In dieser Ziegelmauer sind die Angeln montiert. Diese wurden aus einer Büroklammer hergestellt.   The gate sits in a rock wall. The gate itself is mounted on a brick wall. The brick are made out of a plastic wall from Kibri. The joints where colored gray. I painted the whole brick wall gray and removed the color on the bricks with a fine sand paper, so only the gray in the joints is left back. Into the bricks I drilled holes to mount the hinges. They are made out of a paper clip.

Das Brauereitor in der Steinwand montiert / the gate mounted in the stone wall

Die Beschläge sind selbst gemacht. Die Ringe sind aus Kupferdraht der um einen passenden Bohrer gewickelt wurde entstanden. Die Verankerung ebenfalls aus Kupferdraht gebogen und schwarz gestrichen   The fittings are also self made out of copper wire. I wound it around a driller to get the shape. The anchor is also made out of wire and then painted black

Detail die Beschläge / detail the fittings

Die Mühe mit den "Holzbrettern" hat sich jedenfalls optisch bezahlt gemacht   The effort to glue all the "boards" pays off.

Das montierte Tor geöffnet / open mounted gate

Die Tore können geöffnet werden. Ich plane den Keller dahinter mit Fässern und dergleichen darzustellen, obwohl ich jetzt noch nicht weiß wie das gehen soll...

Die Steinwand ist etwas länger als die Torflügel, da ich so den Übergang von gepflasterter Straße zu der Wand leichter bauen kann. Die Tore sollen beweglich bleiben und nicht auf der Straße schleifen

  The doors can be opened, I plan to show some details in the cellar with barrels and .. well I need to think about this.

The stone wall is a bit longer than the gate wing to have some extra space for the street construction. The door should stay working without rubbing on the ground.

Das Tor in der Steinwand / gate in the rockwall

Die Brauerei über dem Tor ist schon fertig. Ich bin dabei das Gelände herum zu gestalten. Als Abschluss der Steinwand hab' ich einen Zaun aus Betonteilen  vor die Wand gesetzt damit niemand herunter fällt. Die Begrenzung wurde aus Balsaholzleisten selbst gebaut.   The brewery above the cellar is already built. I'm going to install the  landscape around it. To protect the brewery people I have built a fence on top of the rock wall. It was done from scratch with balsa wood.

Neuer Zaun / new fence

Nur damit man nicht glaubt es gelingt immer gleich alles: Der Betonzaun hat mir von der Form, den Proportionen und der Farbgebung nicht gefallen. Reparaturversuche gingen schief, daher hab' ich einen neuen gebaut.   Just to document that not everything works right away. I was not pleased with my first try of the fence. Form, color and the proportions was not the way I wanted it. I tried to fix it on the layout which made it worse, so I built a new one.

Blick in den gemauerten Keller / view into the brick cellar

Im Vordergrund sieht man Styrodurmaterial das später zu einer Straße wird die als Zufahrt zum Keller dient.   In front behind the tracks you can see some Styrodur foam which is the base for a street which accesses the cellar.

Antrieb

 

Automatic Opener

Als Besonderheit habe ich die Tore mit einem Antrieb unter dem Straßenniveau ausgestattet. Der Antrieb erfolgt über einen Servo der über Zahnräder die beiden Tore antreibt. Die Zahnräder stammen von Conrad.   As a special eye catcher I built a gearbox with a servo to power the 2 doors. The gearbox is based on parts from Conrad

Getriebe / gear

Die Versorgung erfolgt über einen Servo der von einem WX10 angesteuert wird.   The setup is powered by a servo which is controlled by a WX10.

Versorgungselektronik / power supply

Der Aufbau erfolgte auf einer 5mm Sperrholzplatte. Die Schrauben (M3) wurden direkt in 2.5mm Löcher eingedreht. Auf den roten Zahnrädern sitzen Schaumstoffklötzchen die die Kraft über einen Eisendraht zu den Toren übertragen. Diese Konstruktion bildet eine Rutschkupplung. Der Servo ist so eingestellt, dass die Tore etwas über den möglichen Weg hinauslaufen. Was zuviel ist rutscht durch. Damit erreiche ich ein sicheres Schließen ohne die Mechanik nachstellen zu müssen. Auch allfällige Fehler oder Preiserleins die den Toren im Weg stehen führen zu keinen mechanischen Zerstörungen. Die Servos sind stark untersetzt und würden sonst irgend etwas in der Mechanik verbiegen.   The setup was built on a 5mm plywood board. The screws (3mm) where directly mounted into a 2.5mm hole. on the two red gear wheels I mounted 2 foam blocks. from There I ran 2 iron wires to the door wings. This builds a clutch. The servo is programmed to run a bit further that the doors would allow. The clutch eats allows that. The benefit of that is that the doors always close completely even after hundreds of movements without revisiting the mechanic. Another benefit is that if something comes into the way of the door the clutch avoids overloading the mechanic. The servos are so powerful that they would definitely break the mechanism.

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch