EPL Antriebe

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

  
/ /
 

Rückmeldung bei EPL Antrieben

Feedback using EPL Switches

AFAIK handelt es sich bei diesen Antrieben um Spulen die einen Permanentmagneten bewegen. Daher muss man "umpolen".

Die Ausgangsschaltung beim MX8M ist daher konsequenter Weise eine H-Brücke, ähnlich wie bei den Decodern die Motorendstufe. Da der MX8 nur mit einer Spannung versorgt wird, der alte gar mit DC, braucht man eine H-Brücke um eine Umpolung zu erreichen. Der Verschlag auf dieser Seite müsste auch mit DC Motorantrieben ebenso funktionieren, vorausgesetzt es gibt einen Schalter zu Erkennung der Endlage.

AFAIK EPL switches are using coils where a permanent magnet is moved. This is the reason why polarity must change to activate the device.

The output circuit of the MX8M is a H-bridge actually the same idea which powers the motor on decoders. As the MX8 works with single DC power, the bridge is required to change the direction of the current. The circuit on this page should work for DC motor powered switches as well as long as there is a switch which gets activated at the end of each movement.

MX8 output circuit (simplified)

Die obige Schaltung ist stark simplifiziert, würde so nicht funktionieren!   The circuit above is simplified, it would not work.
Die Rückmeldung vom MX8 and den MX1/MX2 erfolgt durch Abprüfen ob Strom durch den Verbraucher fließen kann. Das macht der MX8 mit sehr kurzen Impulsen, wie bekannt kann man das als Ticken hören. Dazu schaltet der MX8 beide Richtungen ein und schaut ob Strom fließt. Bei Endabgeschalteten Weichen ist das erfolgreich, weil durch die Weichenmechanik eine Seite stromlos gemacht wird. Das ist eine Schutzmaßnehme um bei versehentlichen Dauerstrom die Spule vor dem Durchbrennen zu schützen. Diesen "Schutzkontakt" nützt man für die Rückmeldung. Auch in der Analogwelt macht man sich das zu Nutze z.B..: bei den Roco Weichenschaltern, wo auf diese Weise LEDs in den Schaltern den Tatsächlichen Zustand der Weiche anzeigen.   The feedback from the MX8 to the MX1 / MX2 is based on probing current through the load. The MX8 tests this with very short spikes. This causes the well known tickering. If the switch motor has a built in breaker it is by this way possible to sense the position. This breaker switch is a protection for the coil to avoid overheating if power would be steadily on in case of an error. Also in analog world this switch is used for feedback for example Roco does thin with their switches.
Der Weg zu einer realen Anzeige liegt darin die Lage der Weichenzungen zu erkennen. Bei den KATO Weichen sollte das recht einfach gehen. Es ist in den Weichen ein Schalter zum Polarisieren der Weichenherzen (Frog Power Switch). Damit ist das größte Problem geschafft. Diesen Schalter verwenden wir jetzt zum Ansteuern eines Relais. Das Ganze wird mit einem Hilfsstrom Betrieben, kann auch vom DC Ausgang des MX1 stammen, also _NICHT_ Gleisspannung. Das Relais, am besten ein Bipolares, schaltet einerseits die Weichenherzpolarisierung und zweitens die Versorgung zum Weichenantrieb.   To get real live feedback from EPL switches we need a device which informs us what had happened at the device. The KATO switches offer a switch to power the frog. This solves the biggest problem, we have a position dependent switch which we will use to drive a relay. Don't use DCC power, use an external power supply or the DC output of the MX1. The relay will drive the frog and provide feedback for our MX8.

Rückmeldeschaltung / Feedback Circuit

Die Versorgung des Weichenantriebs schaut folgendermaßen aus: es werden 2 Dioden z.B.: 1N4001 in Serie in die Zuleitung geschleift. Damit kann die Weiche zunächst nie mit Strom versorgt werden. Das Relais überbrückt mit einem Umschalter jeweils eine Diode. Damit erreicht man, dass man die Weiche nur in einer Richtung ansteuern kann, das reicht ja. Mit dieser Maßnahme "sieht" aber auch der MX8 immer nur eine Stromflussrichtung.

Wenn jetzt die Weiche umschaltet, sei es manuell oder elektrisch angesteuert, wird der Weicheninterne Schalte betätigt, der schaltet das Relais auf die andere Diode um und die Rückmeldung zeigt die andere Richtung.

Der dritte Schalter in der Zeichnung versorgt das Weichenherz.

  The track switch is powered over the 2 diodes. No current can reach the coil in the first place. The switch of the relay shortcuts one or the other diode. The track switch can only move in one direction, which does not hurt. We get a polarity information by this way, which is used by the MX8 to provide feedback.

If the track switch is engaged the internal switch forces the relay to turn, the diode is changed and the MX8 recognizes the other side. The 3rd switch in the circuit is used to polarize the frog again.

KATO Weiche / KATO Switch

Der erste Umschalter, unter dem Relais gezeichnet, unterbricht die Versorgung des Relais nach dem Umschalten. Ein bipolares Relais bleibt in der Position auch ohne Strom. Sinn dieser Maßnahme ist es Strom zu sparen. Man könnte also auch ein klassisch monostabiles Relais mit 2 Umschaltern nehmen, dann hat man aber in einer Stellung der Weiche immer einen Ruhestrom fließen. Das verursacht Einschalten der Anlage einen hohen Stromstoß und verbrädt außerdem laufend Strom. Weiters ist die Schaltung dann nicht total symmetrisch, und daher eventuell das Zeitverhalten je nach Lage unterschiedlich.   The first switch drawn underneath the relays breaks the power to the relays to save current. A bipolar relays only requires a pulse and keeps the position without power. This saves power and avoids big current peaks when you power on. You could use a classic relays too. This would require power for the activated position of the relays all time.
Danke an Herrn Marguerre für die Weiche um das Foto für diesen Artikel machen zu können   Thanks to Mr. Marguerre for providing the switch to make the picture for that article.
 
 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch