ESTWGJ

HÜBSCH Web AMW ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up
Stellwerk

 

Ampel Demo

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Zug Zähler

ESTWGJ V6 UPD

2061

Decoder IDs

21 Pol 

Holz Kiste Diorama

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

  
 

Stellwerksoftware ESTWGJ

Computer Switchboard SCPG

Dieses Programm wurde von Willi Grandjean einem Modellbahner mit besonderem Interesse an vorbildgerechter Stellwerkstechnik programmiert. This program was developed by Heinz Willi Grandjean. A model railroader who has special interest in realistic railroad switchboards
Ähnliche Programme am Markt waren für Herrn Grandjean zu weit vom Vorbild entfernt. Das Programm richtet sich nach wie vor an den Modellbahner, die Mechanismen im Programm Selbst als auch die Bedienung folgen strikt den Vorgaben des Spurplan Drucktasten Stellpults in der Variante 1960 SpDrS 60. Similar programs on the marked where too far away from the prototype. The program works internally as close as possible to the prototype. also the operation follows those guidelines as far as possible. It looks like a SpDrS 60 mosaic panel built by Siemens and Lorenz, now Alcatel.

Voraussetzungen

Environment

ESTWGJ unterstützt bis zu 4 Digitalsysteme gleichzeitig. Damit können Anlagenteile, oder Weichen und Fahrzeuge über unterschiedliche Zentralen gesteuert werden.

Bei Einsatz vom MX9 werden alle Geschwindigkeitsbegrenzungen unterstützt und das Fahren kann gesichert oder gar automatisch erfolgen.

Nicht ZIMO-Systeme werden manuell gefahren. Nach Version 4.1 gibt es einen virtuellen Lokführer der auch automatische Zugbewegungen auf allen Systemen erlaubt.

Wesentlich für die vorbildgerechte Zugsicherung ist das Rückmelden von besetzten Gleisen und das direkte Ansteuern von Weichen und Signalen.

SCPG supports up to 4 digital command stations simultaneously. This offers sections or functions to be split to specific systems.

If MX9 are used SCPG takes full advantage of all 7 speed steps. This offers secure3d operation or automatic mode.

Non ZIMO Systems are operated only manually through the model railroader. Beyond Version 4.1 there is a virtual driver planned to allow automatic movements also on non ZIMO layouts.

Important for running SCPG s the occupacency signaling and direct electronic operation of turnouts and signals.

klick zum Vergrößern / click to enlarge


ESTWGJ Beispiel / SCPG sammple

 

ESTWGJ läuft unter W98SE, Windows 2000 (W2K), W/XP und Vista. STP works under W98SE, Windows 2000 (W2K), W/XP and Vista.

Stellpult

Mosaic Panel

Eine Besonderheit ist die Unterstützung des ERBERT Stelltisches. Dieses Vorbildgerechte Stellpult existiert seit mehreren Jahren. In seinem vollen Funktionsumfang wird das Stellpult derzeit nur von ESTWGJ und STP (in der etwas älteren Verkabelungsform) unterstützt. A specialty of SCPG is the support of the ERBERT mosaic panel. The panel exists already for some years but with close to no SW support. The Panels are supported with it's fill light functions only by ESTWGJ and by STP, based on the older cabling variant.

Versionen

Versions

Auf der ESTWGJ Web werden die aktualisierten Versionen Publiziert.
Per 2008 05 22 wurde Version 4.1.39 freigegeben
On the SCPG WEB update versions get published. Per 2008 05 22 version 4.1.39 was released.
Auf der ESTWGJ Web wird in den nächsten Tagen, etwas zur Köln Messe, nach Abschluß der derzeit laufenden Tests von Clubs und Anwendern die Version 5 freigegeben werden. On the SCPG the new version 5 will become online. Some final tests are currently pending.
klick zum Vergrößern / click to enlarge


ESTWGJ V5 Beispiel mit Siemensfeldern / SCPG V5 sammple with Siemens fields

 

Es gibt eine lange Liste an Neuerungen. Offensichtlichste Neuerung sind die rechteckigen Siemensfelder. Platzsparend ist das Angebot auf Signalfeldern auch Taster zu plazieren. Die Zählwerke in den Gruppentasten funktionieren noch nicht, das Aussehen läßt einiges an zusätzlicher Funktionalität erwarten.

Die Durchrutschweg Technik, die Gleiselemente hinter einer Einfahrtsstraße schützen um Unfälle zu vermeiden, falls der Lokführer das rot zeigende Signal überfährt, sind bisher einzigartig in der Modellbahnwelt. Nachteil, die Zugfolgedichte nimmt natürlich ab, weil die Betroffenen Abschnitte für Ausfahrten paralleler Züge gesperrt sind.

V4 Tische werden automatisch nach V5 Datenmodellen konvertiert. Man kann aber nicht mehr zurück zu den V4 Dateien. Daher sollten unbedingt die Stellpulte für V5 unter einem neuen Namen gespeichert werden damit ein allfällige Rückkehr nach Version 4 möglich bleibt. ESTWGJ V5 installiert sich in ein neues Verzeichnis, daher ist ein ungestörter Parallelbetrieb möglich.

Für das zusammenlegen von Tasten und Signalen können die Daten übernommen werden, und danach das nicht mehr benötigte Tastenfeld gelöscht werden. Die Fahrstraßendaten übersiedeln so ohne viel Aufwand auf das Signalfeld.

There is a long list on new features. Most visible is the support rectangular of Siemens fields. Quite space saving is the possibility to have buttons on signal fields. The counters inside the group buttons are not jet working, but promise a nice new level on functionality in one of the next maintenance releases.

The new slip way handling brings a feature which is currently nit available in any other model railroad program. It reserves some track behind a signal to avoid accidents of the engineer would overrun the signal. Drawback using that feature would be a bit slower train frequency as outgoing trains may be hindered by those reservations.

Version 4 files will be automatically migrated to the newer V5 file format. Those new files can not be opened by old versions. I recommend to save the migrated tables under a new name. V5 is installed in a new folder this allows using V4 and V5 on the same PC during migration or test time.

To migrate buttons to the new signal field button SCGP offers a tool. All route information is now migrated as well so that work will stay intact. The old redundant button may be replaced by a simple track field to clean up the table layout.

klick zum Vergrößern / click to enlarge

nach V5 Übernahme / after opening in V5

klick zum Vergrößern / click to enlarge

Nachbesserung / after polish up

Die beiden Bildschirmfotos zeigen das Zusammenfassen der Tasten auf das Signalfeld in der Lorenzdarstellung. Die Rangiertasten haben jetzt auch Fahrstraßenausleuchtung. Diese Info muß durch "anhängen" an das Nachbarfeld nachgetragen werden, das ist schnell erledigt.

Bei neuen Fahrstraßen über Weichen hinweg trägt das Programm automatisch die Weichenstellung für diesen Fahrweg ein. Die Felder "kennen" die jeweiligen 8 Nachbarfelder, das erleichtert das eingeben der Fahrstraßen ein wenig.

The screenshots above show the migration of buttons to the signal. The switcher buttons offer now track indicators as well, that info needs to be attached from one of the neighboring fields, which is done quickly.

Entering new routes over turnouts shows a nice feature. The turnouts are automatically set to show the required direction. All fields know the possibilities of their 8 neighboring fields.

Per 2013-09-28 wurde ein ServiceUpdate von ESTWGJ V6 online gestellt. In ChangeLog sind die Änderungen festhehalten.   per 2013-09-28 a service version of ESTWGJ V6 went online

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch