Kombi Decoder

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

 
/   /

SL51

Der SL51 ist ein Kombidecoder, der Geräuschbaustein und Lokdecoder in einem Baustein zusammenfasst. Dieser Decoder bietet einige Vorkehrungen, wie das Abschalten der Audioverstärkereinheit, die das Laden von Sounds wesentlich sicherer macht. Durch ein neues Schaltungskonzept ist auch kein DCC Rauschen mehr zu hören. Die Abmessungen erlauben sogar schon einen Einbau in N-Modelle (23 x 14,5 x 5,5 mm)

Das Laden der Geräusche erfolgt wie auch bei den anderen Geräuschdecodern mit einem Programmiergerät das am seriellen Ausgang eines PCs angeschlossen wird. Die Geräusche werden wie gehabt in einer Text Datei zusammen gestellt. Zur Vereinfachung dieses Vorganges habe ich einen Soundcompiler als WEB Applikation programmiert. Hier befindet sich auch meine Sammlung an Geräuschen.

Achtung! Der SL51 nutzt das neue Schema der CV Belegung. Wenn man beim Programmieren die Textdatei mit der alten Anordnung verwendet funktioniert nichts. Der Decoder scheint defekt zu sein. Das lässt sich mit einer Neuprogrammierung mit der neuen CV Anordnung beheben. In meinem oben verlinkten Archiv biete ich beide Anordnungen als Datei zum Download.

Beim SL51 und LS80-2 hupt der Decoder, entgegen des Hinweises des Programmierprogramms, am Anfang des Programmierens nicht mehr, da der Verstärker abgeschaltet ist.

The SL51 is a combo decoder offering Sound and loco functions in one module. This device offers some features like disabling the audio unit during programming, which supports trouble free sound programming. The new PCB layout avoids crosstalk of DCC traffic into the audio part. The size allows an installation even in N scale models (23 x 14,5 x 5,5mm)

Loading sounds is done as usual with the programmer by simply connecting it to the serial port of a PC. Compiling the sounds is done as usual based on a text file. For simplicity I have programmed a WEB based sound compiler which might be used to generate the configuration file. You can find my collection of loco sounds there as well.

Attention! The SL51 uses the new CV layout. If a Decoder is programmed with the old CV information the decoder seems to be dead. This can be fixed by simply reprogramming it using the new CV layout text file. On my library which is linked above I offer both layouts.

At the start of the programming sequence the Decoder should give a signal. The SL51 and SL80-2 can't do this any more as the amplifier is switched off during service mode. So please ignore the message of the programming software.

klick zum Vergrößern / click to enlarge

 SL51

SL51-2

Der SL51-2 ist ein überarbeiteter Kombidecoder. Durch eine neue Stromversorgungsschaltung wird er weniger warm, es fehlt das Kühlblech. Es wurden einige Verbesserungen in der Firmware vorgenommen. Dazu zählen "endlos Schleife" beim Pfeifen. Weiters kann man bei Dieselmaschinen zuerst den Motor hochlaufen lassen, erst danach beginnt der Motor zu drehen. The SL51-2 is a overhauled new combined decoder. A new power supply circuit allows even higher input voltage. The decoder does not get so warm and does not have a heat sink any more. There are a couple of enhancements. First the possibility to loop the middle part of a horn / whistle sound. For diesel engines you may have a startup sound to spin up the engine. After finishing that sound the loco starts moving.
klick zum Vergrößern / click to enlarge

 SL51-2

Der SL51 hat 4 verstärkte Ausgänge für Licht und Sonderfunktionen. Der Summenstrom mit dem Motor darf bis zu 1,5A betragen. Damit lassen sich auch einmotorige Maschinen größerer Maßstäbe betreiben. The SL51 offers 4 amplified outputs to drive lamps and other devices. The overall current consumption including the motor may go up to 1,5A. This allows installation even in single motor large scale models.

SL80

Lok und Sounddecoder

Loco and Sound Decoder

Die Kombidecoder sind eine Weiterentwicklung der bereits vorhandenen Lok und Sounddecoder. Hier werden beide Funktionen in einem Baustein zusammengefasst. Combo decoder integrate the function of a loco decoder and a sound decoder in one module.

 50x32x30mm (LxBxH)

Der SL80 entspricht der Zusammenfassung eines DCX80 und GE80. Die Firmware ist völlig neu, wartet mit einigen interessanten Ergänzungen auf. So kann der Decoder auf steigende Belastung reagieren und die Geräuschkulisse anpassen. Zum Beispiel bei stärkerer Belastung lautere Geräusche spielen.

Die CV Registerbank ist äußerst umfangreich. Tran hat versucht möglichst den NMRA Vorgaben nachzukommen. So sind die bisher benutzten reservierten Bits in CV29 in eine eigene Variable gewandert (CV137). Die Kombination der beiden Funktionalitäten erzwang das Ausweichen auf NMRA reservierte Variable oberhalb von 128 und reicht bis 141 hinauf. Faktisch alle Zentralen können mit diesen CVs umgehen. Im Notfall kann man den "RocoMaus" Modus benutzen mit dem man Werte über 99 erreichen kann siehe CV53.

Die Programmierung des Decoders erfolgt wie bisher über den bereits für die GE70/80 gebräuchliche Form des Soundprogrammers. Der Programmer ist nur für das Laden oder Ändern der Sounds nötig, die NMRA CVs können ebenfalls ganz konventionell manipuliert werden. Achtung nur die neuere Form ohne den "Schwänzchen" funktioniert. Soundprogrammer der Ursprungsversion werden von cT Elektronik kostenfrei umgetauscht.

 

The SL80 is a combination of the well known DCX80and GE80. The firmware is completely overhauled and offers some nice new features. For example the decoder senses the load and adopts the sound. scenery. If the loco climbs up a hill it plays the heave load sound.

The CV register banks of the SL80 is huge. Tran tried to clean up the usage of reserved registers and bits. The formerly used reserved bits in CV29 moved to CV137. The combination of loco and sound functionality forced cT Elektrokuk to use CVs up to 141. This should not be a problem for CUs most of them can handle this. For Roco Mouse users there is a trik via CV53 to write values above 99.

Programming the decoder is done via thee sound programmer which is also used to handle the GE70/80 decoders. It is only necessary to load or alter sounds. The NMRA CV variables can be modified traditionally as well. Attention to handle the SL80 you need the newer version of the programmer without the 4 wires. cT Elektronik swaps old against new programmers for free.

Die Lokdecoderfunktion ist perfekt wie von Tran gewohnt. Die Langsamfahreigenschaften und die Regelung sind sehr gut.   The loco decoder part is perfect. It is even better than the DCX80. Regulation and slow speed is really nice!

SL80-2

Der SL80-2 ist ähnlich dem SL51. Es handelt sich um eine neu entwickelte 2. Version des in mittleren Stückzahlen bisher bekannten SL80. Der Hauptunterschied ist die abschaltbare Audioelektronik die ein Programmieren wesentlich erleichtert (Quittierungsprobleme bei manchen Zentralen). Leider hat sich auch die Pinbelegung des 10 poligen Pfostensteckers geändert!

Mechanisch ist die 2. Version deutlich niedriger geworden was den Einbau in manchen Modellen, wie zum Beispiel der Stainz, wesentlich erleichtern wird. Abmessungen: 45,5 x 30 x 16 mm. Handhabung ist gleich dem oben beschriebenen SL51.

The SL80-2 is similar to the SL51. It is a redesign of the previous SL80. This was available till late 2003.The main difference between the 2 SL80 versions is the power supply for the audio amplifier. During programming it is switched off which allows even programming with lousy central units. Unfortunately the 10 pin post has now an different pin assignment!

Mechanically the new version is less high. This should make it simpler to fit it into small locos like the Stainz. Dimensions: 45,5 x 30 x 16mm. Handling is identical to the SL51 which is described above.

klick zum Vergrößern / click to enlarge

 SL80-2

SL80-3

Der SL80-3 ist die 3. Bauform. Äußerlich sehr ähnlich dem SL80-2. Es wurden einige Verbesserungen in der Firmware vorgenommen. Dazu zählen "endlos Schleife" beim Pfeifen. Weiters kann man bei Dieselmaschinen zuerst den Motor hochlaufen lassen, erst danach beginnt der Motor zu drehen.

Der SL80-3 ist außerdem verbessert worden gegen Störspannungsspitzen, sowohl Motor als auch Schienenseitig.

The SL80-3 is the third version of this combined decoder. There are a couple of enhancements. First the possibility to loop the middle part of a horn / whistle sound. For diesel engines you may have a startup sound to spin up the engine. After finishing that sound the loco starts moving.

The SL80-3 got some extra protection against spikes from Motor and track side.

SL80-10

Der SL80-2-10 ist eine verstärkte Form des SL80 mit 10A Motordauerstrom. Kurzzeitig können sogar 15A entnommen werden. The SL80-2-10 is a power version of the well known Decoder which drives 10A motor current. For short periods even 15A are allowed.
klick zum Vergrößern / click to enlarge

 SL80-2-10

Geeignete Geräuschsammlungen befinden sich am WEB von Tran und am AMW. Hier gibt es auch einen WEB Soundkonfigurator  zum bequemen Erstellen der Steuerdateien.   You can find suitable sound collections on Tran's WEB and on my AMW. Here is also a WEB based sound configurator to generate the necessary configuration file.
Für die LGB Modelle verwende ich "Gurkengläser" als Resonanzkörper. Es gibt kleine Gewürzgurken, Pfefferoni oder Krenn in Glasgebinden. Diese haben 40-70mm Durchmesser optimal geeignet für LGB Modelle.

Der Sound ist durch die Formstabilität besonders voll und laut.

  For LGB models I use cucumber bottles as resonance body. I use glasses from cucumber, pepperoni or horseradish
. They have 40 to 70 mm diameter and fit perfectly.

The sound is very good  and loud due to the stability of the glass compared with plastics.

 

klick zum Vergrößern / click to enlarge

 

 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch