MX8

HÜBSCH Web AMW GURU ZIMO STP ESTWGJ Tran  MOBAZI Forum G-Spur Waschzettel Rogler CV17/18 CV29, Scale, CV33-40, CV33-46 Weiche WireCalc   
   
Up

 

Piko 1216

Piko Herkules

Ampel Demo

Decoder IDs

MX9AZN / ALA

2016 Herkules

BR218

 

MX32 SW

Re 4/4

V100

1020 / E94

Roco 1042

4030 PluX

Roco Tauschplatinen

Besucher / Visitors:

Seit / Since 2000-12-01

  
/ /
 

Magnetartikel Modul

Accessory Module

 Der MX8 dient im ZIMO System zum Ansteuern von Signalen und Weichen. Für endabgeschaltete Verbraucher besteht die Möglichkeit der Rückmeldung The MX8 is used to drive various appliances like signals or switches, it is possible to report feedback to the controlling computer program.
Es besteht auch die Möglichkeit Lampen anzuschließen. Der MX8 kann diese speziell ansteuern damit sie langsam aufleuchten und verlöschen. Damit kann die Trägheit der Lampen beim Vorbild nachgestellt werden. Specially for lamps and LEDs the MX8 offers to dim them. This simulates the slow operation if real signal lamps.

Stromversorgung

Power supply

Vom MX8 gibt es 2 Bauformen. Beide sind funktional weitestgehend identisch.

Die ältere wird mit Gleichstrom versorgt 10-18V (geglättet 12-22V). Der EPROM sitzt bei dieser Version im gegenüberliegenden Eck der Stromversorgungsanschlüsse.

Die neuere Version (vermutlich ab SN 56149) kann auch mit Wechselspannung gespeist werden, der Gleichrichter ist bereits auf der Platine.

In beiden Fällen muss die Stromversorgung UNABHÄNGIG vom MX1 sein. Also zumindest eine andere Trafowicklung, besser ein eigenere Trafo. Keinesfalls darf der Digitalstrom des MX1 verwendet werden!

There are 2 versions of the MX8 available which are quite similar.

The older version is powered with DC 10-18V (stabilized 12-22V). The EPROM sits in one corner of the PCB.

The newer version (SN > 56149) can also be powered with AC, there is a 4 way rectifier on the board.

For both the power supply must be INDEPENDENT from the MX1. At least a second coil on the transformer, better a separate one. You must not use the digital output of the MX1!

Ich habe 3 neue MX8 und einen der alten Serie. Das Modell der alten Serie hat als Endstufentransistoren welche mit sehr kleiner Bauform sogenannte LittleFoots. Bei diesem Modell sind mir mehrere Transistoren nach einiger Betriebszeit gestorben, Versorgungsspannung etwa 21V. Erst das Absenken der Gleichspannung auf 15V löste das Problem, siehe hiezu auch meine Schaltung zu Gleichspannungsversorgung..   I have 3 new MX8 and one of the old series. The model of the first series has little foots as driver transistors. I had dead transistors, using 21V until I lowered the DC power to 15V. See my DC power supply circuit.

Hinweise

Hints

Der MX8 treibt die Ausgänge  mit Gleichstrom. Dies ist von Bedeutung für Spulenantriebe, da diese eine Magnetisierung aufbauen können, da das Feld immer in die gleiche Richtung weist.

Ab EPROM Version 5.0 kann man via CV 583 gepulsten Gleichstrom erzeugen lassen.

The MX8 drives the outputs with DC. This is important to know, because some devices might get magnetized as the magnetic field is always in the same direction.

Starting with firmware revision 5.0 it is possible to generate pulsed DC current, controlled via CV 583.

Ticken der Magnetartikel

Ticking devices

Zur Rückmeldung des Zustandes von Weichen und Signalen, prüft der MX8 periodisch mit kurzen Impulsen die Lage des Antriebs. Endabgeschaltete Spulen werden so erkannt. Damit ist die Rückmeldung an das MX2/MX3 und STP möglich. Die kurzen Impulse können ja nach Bauart unterschiedlich laut war genommen werden. For state feedback of switches and semaphores the MX8 sends out short pulsed to test the state. Final switched off devices can be detected this way, the state is reported back to the MX2/MX3 and STP. The short pulsed can make some noise depending on the device.

Rückmeldung geht nicht

Feedback does not work

Die Rückmeldung funktioniert nur bei Endabgeschalteten Magnetartikeln. Der MX8 versucht einen unterbrochenen Stromkreis zu erkennen. Falls das nicht möglich ist blinkt die zugeordnete LED.

In den meisten Fällen bedeutet das einen defekten Antrieb.

Es gibt aber einen weiteren Grund, nämlich gealterte Endstufentransistoren, die nicht mehr schnell genug die Prüfimpulse erzeugen. Zu schwache Impulse verhindern die Erkennung. Lösung: Tausch der Endstufentransistoren durch ZIMO.

Feedback only works if your device has a of switch when the final position is reached. The MX8 tries to find out whether the circuit is open. If it is not possible to sense this the MX2 will indicate this with a blinking LED.

In most cases this indicates a faulty device.

There is a second reason too. If the output FETs get weak over time the sensing pulse might be too short for the MX8 to drive the detection. The only solution is to have ZIMO swap the transistors.

 
 

 

ATW
© 2000ff - Arnold Hübsch